Direkt zum Inhalt
Für dich als Geschenk ab 60 € Einkaufswert
Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
Die Gesundheit von schwangeren Frauen und frischgebackenen Müttern
|
1. Juni 2022

Die richtige Ernährung zum Abnehmen während der Stillzeit

Diät zum Abnehmen während der Stillzeit: ist das wirklich eine gute Idee?

Eine drastische Diät ist während der Stillzeit nie angebracht, denn dein Körper braucht in dieser Zeit viel Energie, nicht nur zum Stillen, sondern auch, um dein Baby zu versorgen. In diesen ersten Monaten vereinnahmen seine Bedürfnisse dich vollständig.

Außerdem kann eine strenge Diät auch deine Milchproduktion hemmen, für die viel Energie vonnöten ist.

Um kein Risiko einzugehen, sollte dein Ernährungsplan zum Abnehmen während der Stillzeit nie weniger als 1400 Kalorien pro Tag vorsehen, und du solltest nicht mehr als 2kg pro Monat abnehmen.

Das heißt aber nicht, dass du nicht trotzdem auf deine Fitness achtgeben oder gesund essen kannst, solange du dich nach und nach, ohne Übertreibung umstellst. In den nächsten Abschnitten werden wir sehen, wie du vorgehen kannst.

Stimmt es, dass man durch das Stillen abnimmt?

Es ist erwiesen, dass Mütter, die ihren Kindern die Brust geben, nach der Geburt in der Regel leichter abnehmen, und dass Frauen, die das Kind nach dem 6. Monat weiterstillen, auch weiterhin Gewicht verlieren.

Das Stillen verbraucht ungefähr 500 Kalorien am Tag, das entspricht in etwa der Energie, die du verbrauchst, wenn du 10km joggst oder anderthalb Stunden lang zügig spazieren gehst!

Aber Vorsicht: Das trifft nicht auf alle Mütter zu. Es hängt davon ab, wie viel Gewicht du in der Schwangerschaft zugenommen hast: während dieser Zeit der freudigen Erwartung neigt dein Organismus dazu, Fette zu speichern, um für die Stillzeit zusätzliche Kalorie-Reserven zu haben. Das bedeutet, dass du sogar zunehmen könntest, wenn du ausreichend Kalorien gespeichert hast.

Wie sollte ich mich während der Stillzeit ernähren, um Gewicht zu verlieren?

Warte nach der Geburt ein paar Wochen, bevor du anfängst, an deiner Form zu arbeiten: dein Körper braucht Zeit, um sich von der Anstrengung der Geburt zu erholen und anzufangen, Milch zu produzieren.

Es ist wichtig, einer klugen Ernährungsweise zu folgen. Wie bereits erwähnt, sind drastische Diäten in dieser Zeit nicht ratsam. Das Geheimnis besteht darin, sich gesund zu ernähren, übermäßige Mengen von Zucker und Fetten zu vermeiden, und etwas unterhalb der täglich benötigten Energiezufuhr zu bleiben.

Das klingt leichter gesagt, als getan? Sehen wir es uns genauer an.

1. Eine ausgewogene Ernährung

Während der Stillzeit ist es besonders wichtig, sich vielfältig und ausgewogen zu ernähren, mit komplexen Kohlenhydraten (wie Kartoffeln und Getreide), Eiweiß, Obst und Gemüse. Zu vermeiden sind dagegen Fette und verarbeitete Kohlenhydrate.

2. Lebensmittel, die du vermeiden solltest

Als erstes solltest du auf „leere Kalorien“ verzichten: Zucker und Fette, die du mit süßen Getränken, Süßigkeiten, Frittiertem, fettreichem Käse und fettem Fleisch zu dir nimmst. Nachtische und Süßes sollte es nur zu besonderen Gelegenheiten geben.

Versuche, am Tag mindestens eine Portion Obst und Gemüse zu essen – am besten roh, um ihre wertvollen Nährstoffe zu erhalten – und Dressings und Saucen zu vermeiden.

Verwende als Dressing hauptsächlich Olivenöl, am besten kaltgepresst und nicht erhitzt, und vermeide gesättigte Fette wie Butter und Margarine.

Ersetze Nudeln und Mehl durch ihre Vollkornvarianten. Vollkornprodukte sind leichter verdaulich und sättigen auch mehr.

3. Was kann ich tun, wenn ich nicht abnehme?

Wenn du einem vielseitigen und ausgewogenen Ernährungsplan folgst und trotz der Kalorien, die du beim Stillen verbrauchst, nicht abnimmst, bleibt nur eins: die tägliche Energiezufuhr zu reduzieren.

Bist du dir sicher, dass du keine Süßigkeiten, fettige Speisen oder versteckte Zucker zu dir nimmst? Diese Lebensmittel zu vermeiden ist der beste Weg, weniger Kalorien zu sich zu nehmen.

Wenn deine Antwort Ja lautet, versuche, weniger zu essen. Wir empfehlen, dass du dich professionell beraten lässt, um deinen persönlichen Bedürfnissen entsprechend eine Ernährungsweise zu finden, die nicht zu invasiv, aber dennoch effektiv ist.

4. Viel Bewegung

Zur effektiven Gewichtsabnahme gehört neben der Diät immer auch körperliche Betätigung. Es gibt Übungen, die dir helfen können, nach der Geburt wieder in Form zu kommen, aber wenn du nicht an Sport gewöhnt bist, oder deinen kleinen Schatz nicht allein lassen willst, um zu trainieren, kannst du immer noch schöne Spaziergänge mit deinem Kind unternehmen. Ein einstündiger Spaziergang am Tag ist eine hervorragende Übung.

Lege einfach dein Koala-Tragetuch um und laufe los!

Vegane Ernährung während der Stillzeit

Eine vegane oder vegetarische Ernährung stellt für stillende Mütter überhaupt kein Problem dar: die Muttermilch versorgt das Kind trotzdem mit allen nötigen Nährstoffen.

Nur bei Vitamin B12 kann es zu Mängeln kommen, die aber leicht ausgeglichen werden können. Dieses Vitamin kommt von Natur aus nur in tierischen Produkten vor.

Du kannst es in Form von Lebensmitteln zu dir nehmen, die mit Vitamin B12 angereichert sind, wie Getreide und Rezepturen auf Soja-Basis, oder mithilfe von Tabletten.

Deine nächste Lektüre