Direkt zum Inhalt

Kostenloser Versand für Bestellungen über 45 € innerhalb Deutschlands

Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken

Bis zu 15% auf den gesamten Shop.

Bestelle bis zum 19. Dezember, um allese bis Weihnachten zu erhalten 

Tage
:
Std.
:
Min.
:
Sek.
Ein Kind großziehen
|
18. Oktober 2021

Wachstumsschub: Wie man es erkennt und sich der Veränderung stellt

Der Wachstumsschub ist eine Übergangsphase im Leben eines Babys, in der die Entwicklung schneller als gewöhnlich erfolgt. Die ersten Monate verlaufen tatsächlich unregelmäßig: Sie folgen zwar einer Kurve, aber zu bestimmten Zeiten beschleunigt sich die Entwicklung und erreicht einen Höhepunkt.

Um das vorübergehend verlorene Gleichgewicht wiederzugewinnen, ist es gut, dass Eltern alle Wachstumsschübe nacheinander erkennen und damit umgehen können. Diese Perioden gehen mit typischen Symptomen einher und können mit einfachen Strategien behandelt werden: Hier ist eine kurze Anleitung, die dir hilft, mit den Veränderungen deines Kindes umzugehen.

Wann kommt der Wachstumsschub und wie erkennt man ihn?

Während des Wachstumsschubs nehmen Gewicht, Länge und Kopfumfangdes Säuglings sehr schnell zu. Obwohl dies ein völlig physiologisches Phänomen ist, ist klar, dass es beim Baby zu Störungen führen kann. Folgende charakteristische Symptome treten normalerweise mit Wachstumsschüben auf, z.B:

  • Schlafstörungen, das Baby schläft mehr oder weniger als gewöhnlich;
    gesteigerter Appetit und Unersättlichkeit, unabhängig von der Art des Stillens;
    Reizbarkeit, Nervosität und häufiges Weinen, insbesondere nachts;
    • Wunsch und Notwendigkeit, oft getragen zu werden und in engem Kontakt mit der Mutter zu sein.

All dies dauert normalerweise zwei oder drei Tage, in einigen Fällen kann es jedoch bis zu einer Woche dauern. Dies sind anstrengende Tage für die ganze Familie und können viel Druck auf Mama und Papa ausüben.

Zu wissen, wie man einen Wachstumsschub erkennt und zu wissen, in welchem Moment er mehr oder weniger eintrifft, trägt wesentlich zur friedlichen Bewältigung dieser Perioden bei. Die mehr oder weniger festen Stufen sind folgende:

  • Wachstumsschub in der zweiten/drittenLebenswoche
    • Wachstumsschub in der sechsten/achten Lebenswoche
    • Wachstumsschub 3. Monat
    • Wachstumsschub 6. Monaten
    • Wachstumsschub 9. Monat

In jedem dieser Momente scheint das Kind, wie wir erwähnt haben, vor unseren Augen zu wachsen. Sowohl physisch - das Gewicht kann variieren, auch von Tag zu Tag - als auch verhaltensmäßig und psychisch. Es ist in der Tat nicht ungewöhnlich, dass nach einem Wachstumsschub neue Fähigkeiten auftauchen, z.B. einem sich bewegenden Objekt mit den Augen folgen (nach einem Monat), freiwillige Bewegungen ausführen und Dinge greifen (nach drei Monaten), plappern (nach sechs Monaten) oder kriechen (nach 9 Monaten).

Aber wie können die Bedürfnisse des Kindes in diesen Momenten am besten erfüllt werden?

Wie mit dem Wachstumsschub des Säuglings umgehen

Wie du gelesen hast, betreffen die Symptome von Wachstumsschüben hauptsächlich Ernährung, Schlaf und Verhalten. Aus diesem Grund haben die Strategien zur Bewältigung dieser Probleme auch mit diesen Bereichen zu tun.

Wenn du dein Baby stillst und denkst, dass es immer hungrig und unersättlich ist, denkst du möglicherweise, dass deine Milch nicht mehr ausreicht. In der Realität gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn die Gewichtszunahme korrekt bleibt (140-200 g pro Woche in den ersten drei Monaten, 80 g zwischen vier und sechs Monaten). Füttere es weiterhin, wie du es immer getan hast, folge seinen Rhythmen und lass es bei Bedarf trinken. Auf diese Weise wird deine Milchproduktion gesteigert und der Nährstoffbedarf gedeckt.

Was tun, um Wachstumsschübe bei Flaschenfütterung zu bewältigen? Wenn du dein Baby mit der Flasche fütterst, musst du möglicherweise in diesen bestimmten Zeiten die Milchmenge erhöhen. In diesem Fall ist die Kontrolle möglicherweise einfacher, da du die spezifischen Mengen kennst, die du Tag für Tag verabreichst, und diese ohne Aufwand variieren kannst. Wichtig ist jedoch, dass du dich immer auf die Anweisungen des Kinderarztes verlässt, der dir anhand des Gewichts und des Alters deines Kindes genau sagen kann, wie du dich verhalten sollst.

Ein Fehler, der sowohl beim Stillen als auch beim Flaschenfüttern vermieden werden sollte; dem Baby Alternativen anbieten, wenn es zu erkennen gibt, dass es gefüttert werden möchte. Also nicht zu Wasser, Kräutertees oder auch zu einem einfachen Schnuller - es sei denn, es ist bereits eine Gewohnheit -, weil es das Sättigungsgefühl und eine korrekte Ernährung verändern könnten.

Zusätzlich zu diesen Tipps zur Ernährung möchten wir dir drei weitere einfache Tipps geben, die du befolgen solltest:

  1. Bitte den Kinderarzt, eine Hebamme oder eine andere Fachperson um Hilfe, um einen Wachstumsschub mit Sicherheit von anderen Problemen zu unterscheiden, die beim Neugeborenen ähnliche Symptome verursachen können.
    2. sofort eingreifen, um die Bedürfnisse des Babys zu befriedigen, dann die Häufigkeit und Dauer der Fütterung erhöhen und es trösten, wenn es nervös ist;
  2. Wenn du stillst, achte darauf, dass du genug isst und trinkst: die Ernährung während des Stillens ist entscheidend, um deinen Körper mit allen Nährstoffen und Kalorien zu versorgen, die er benötigt.
    4. Denke daran, dass der Wachstumsschub, wie anstrengend er auch sein mag, einige Tage anhält und völlig normal ist: Versuche, ruhig, gelassen und mit viel Zuneigung damit umzugehen ... und hole dir in den anstrengendsten Momenten vielleicht Hilfe auf der Arbeit oder zu Hause.

Am Ende des ersten Lebensjahres ist das Baby normalerweise etwa 75 Zentimeter groß und wiegt mehr oder weniger dreimal so viel wie bei der Geburt. Außerdem hat es eine Reihe von psychomotorischen Fähigkeiten erworben. Mama und Papa können nicht allein beurteilen, ob die Entwicklungsstadien alle korrekt erreicht wurden: Der Kinderarzt ist derjenige, der überprüft, ob alles in die richtige Richtung läuft. Wenn du über den Zeitpunkt des Auftretens von Wachstumsschüben und deren Erkennung verwirrt bist, vertraue ihm und du wirst sehen, dass er euch bestenfalls begleiten kann.

Auf jeden Fall sind wir sicher, dass du mit ein wenig Geduld und all der Liebe, die dich an dein Kind bindet, keine Probleme hast, jeden Wachstumsschub nacheinander zu bewältigen und gelassen zu überwinden.

 

 
Produkte, die in diesem Artikel zu sehen sind
Entdecken Sie die Produkte, um Ihre Schwangerschaft und die ersten Monate Ihres Babys besser zu genießen.