Direkt zum Inhalt
Für dich als Geschenk ab 60 € Einkaufswert
Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
Ein Kind großziehen
|
29. Juni 2022

Tragetücher für Babywearing: Typen und Tipps für die Auswahl und Verwendung

Das Tragen des Babys in einem Tragetuch hat viele Vorteile für das Kleine und die Eltern Man hat die Hände frei, es beruhigt das Kind im Handumdrehen, es befriedigt sein Bedürfnis nach Kontakt, was für sein Selbstbewusstsein unerlässlich ist, und es unterstützt seine körperliche Entwicklung... Aber wie wählt man aus der Vielzahl von Tragesystemen das richtige aus? Lies unseren Leitfaden. 

Babywearing Neugeborene: Wie alt ist die Praxis des Tragens? 

Das Babywearing hat eine jahrhundertelange und kulturübergreifende Geschichte, um sich mit Neugeborenen bequem fortbewegen zu können und sie bei sich zu haben, während man für dessen Überleben sorgt.  

In Europa wurde sie mit dem Aufkommen des Kinderwagens und dem Stil der Ablösung durch die Mutter nicht mehr praktiziert, da die Kindermädchen für die Erziehung der Kleinen verantwortlich waren und das Baby auf dem Arm zu halten bedeutete, es zu verwöhnen. 

Jetzt ist es wieder populär geworden, weil es sowohl für das Baby als auch für Mama und Papa zahlreiche Vorteile bietet. Um nur einige Beispiele zu nennen: Es stärkt die Bindung zwischen Baby und Eltern, beugt ein Plattkopfsyndrom vor und stimuliert seine kognitiven Fähigkeiten, da es externen Reizen ausgesetzt ist. 

Aber was sind die besten Tragehilfen? Wo soll man anfangen? Hier ist ein kurzer und praktischer Leitfaden für diejenigen, die zum ersten Mal mit dem Tragen beginnen. 

Arten von Tragebändern 

In Afrika werden knapp 2 Meter lange Baumwolltücher verwendet, und die Babys werden von Geburt an ohne Knoten auf den Rücken gebunden. In China gibt es das Mei Tai, in Japan das Onbuhimo und in Mexiko das Rebozo. Und in Europa? 

Tragehilfen werden zunächst in zwei Makro-Kategorien unterteilt: 

  • Unstrukturierte Bänder: "freie" Bänder oder Stoffstreifen, die durch Binden getragen werden. Elastische oder starre Bänder gehören zu dieser Kategorie. 
  • Strukturierte Bänder: Das sind Bänder oder Stoffstreifen, die einfacher anzulegen sind, weil sie bereits eine vorgefertigte Form haben. Sie sind vorgeknotet, mit Ringen, mit Schulterriemen oder Klammern. Zu dieser Kategorie gehören Babytragen, Ringbänder und Mei Tai. 

Elastisches Band 

Ein elastisches Band ist ein langes Rechteck aus Stoff, in der Regel Baumwolle oder Jersey mit Spuren von Elastan oder Spandex, um es dehnbar zu machen.  

Diese Art von Stoff verleiht dem Tuch die perfekte Weichheit für ein Neugeborenes, stützt es am besten und umhüllt es so bequem, dass es an die Umgebung im Mutterleib erinnert, an die es gewöhnt war. 

Die Länge der elastischen Tücher beträgt ca. 5 Meter, eine Größe, die für alle Körpergrößen von Mama und Papa geeignet ist.  

Das elastische Band kann im Allgemeinen bis zu einem Gewicht von 10 kg des Babys verwendet werden, da der Stoff bei einem höheren Gewicht dazu neigt, durchzuhängen und das Baby nicht mehr so gut stützt, wie es könnte. 

Starres Band 

Das starre Tragetuch kann aus Baumwolle, Hanf oder anderen Stoffen bestehen, es ist jedoch nicht elastisch. Dadurch ist es vielseitiger einsetzbar, da es so eingestellt werden kann, dass es das Gewicht des Kindes bis zu 2-3 Jahren trägt. 

Für Neugeborene oder Frühgeborene ist das elastische Band, das enger anliegt, besser geeignet. 

Außerdem ist es im Gegensatz zum elastischen Band weniger handlich und nicht universell einsetzbar; die richtige Größe muss entsprechend der Körpergröße gewählt werden. 

Ringband  

Das Ringband besteht aus zwei Aluminiumringen, die an einem Ende des Gewebes angebracht sind. Um das Kind zu binden, muss das andere Ende des Tuches in die Ringe eingeführt werden, wobei die Anweisungen des Herstellers zu befolgen sind und die Laschen so eingestellt werden müssen, dass die gewünschte Länge und Passform erreicht wird. 

Es ist besonders geeignet, um das Kind auf der Hüfte zu tragen, obwohl in diesem Fall das Gewicht auf eine Schulter verlagert wird, so dass es nicht für einen längeren Gebrauch geeignet ist.  

Es wird vor 3 Monaten nicht empfohlen, da das Baby nicht so eng am Körper der Eltern anliegt.  

Die Babytrage 

Es handelt sich um eine voreingestellte Tragehilfe mit Schultergurten, Rückenlehne und Riemen und ist daher einfacher zu benutzen, da sie keine Gurte benötigt.  

Es ist wichtig, ein ergonomisches Modell zu wählen, das in Höhe und Breite an den Körperbau des Kindes angepasst werden kann und das über eine angemessene Rückenlehne verfügt, um das Gewicht des Kindes gut zu tragen. 

Sie wird ab einem Alter von 4 Monaten empfohlen, da sie weniger eng anliegt als die Babytrage. 

Mei Tai  

Es handelt sich um eine Hybridtrage orientalischen Ursprungs, die halb zwischen einem Babytragetuch und einer Babytrage liegt: Sie hat die Struktur einer Babytrage, ist aber ganz aus Stoff, ohne Schultergurte oder Riemen.  

In Bezug auf den Tragekomfort kommt es einem starren Tragetuch nahe, ist aber viel einfacher anzulegen, da man es einfach überstreift und die beiden Stofflaschen hinter dem Rücken und dann unter den Beinen des Babys überkreuzt. 

Welches Babytragetuch soll ich wählen? 

Nach dieser Übersicht über die verschiedenen Arten von Bändern hast du wahrscheinlich schon dasjenige gefunden, das am besten zu dir passt. Aber wenn du noch Zweifel hast oder du ein Geschenk einer frischgebackenen Mama machen willst und das perfekte Produkt auswählen möchtest, werden wir unser Bestes tun, um dir zu helfen. 

Wir empfehlen, das Tragen mit einem elastischen Tragetuch zu beginnen, das ideal für sehr kleine Babys wie Neugeborene oder Frühgeborene ist. Diese Art der Bandage umhüllt und stützt das Neugeborene optimal und ist weich und bequem für das Kind, das an die Geborgenheit im Bauch seiner Mutter gewöhnt ist. 

Das Koala Cuddle Wrap ist das ideale Tragetuch für alle, die das Tragen von Babys lieben oder verschiedene Bindeweisen ausprobieren möchten, die das Baby während seines Wachstums begleiten, von der Herz-zu-Herz-Position, die in den ersten Wochen geeignet ist, über die Hüftposition bis hin zur Rückenposition, die eher für ältere Babys geeignet ist. 

Wenn du hingegen zum ersten Mal mit dem Thema Ligaturen konfrontiert wirst und dir der Gedanke daran ein wenig Angst macht (oder du glaubst, dass es den Papa erschrecken könnte), haben wir das ideale Babytragetuch für dich: Es heißt Koala Cuddle Band und lässt sich wie ein T-Shirt anziehen! 

Als vorverankertes Babytragetuch ist sie so einfach anzulegen, dass es jeder in Sekundenschnelle schaffen kann. 

Wenn das Baby älter und zu schwer für das elastische Tragetuch ist, kannst du auf das starre Band oder eine Babytrage umsteigen. 

Empfohlen von Koala Müttern