Direkt zum Inhalt

Kostenloser Versand für Bestellungen über 45 € innerhalb Deutschlands

Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken

Bis zu 15% auf den gesamten Shop.

Bestelle bis zum 19. Dezember, um allese bis Weihnachten zu erhalten 

Tage
:
Std.
:
Min.
:
Sek.
Ernährung während der Schwangerschaft
|
22. September 2021

5 Tipps für den Umgang mit Heißhungerattacken in der Schwangerschaft

Wenn es um Hunger und Schwangerschaft geht, gibt es zwei Arten von Fehlern: alles und jedes ohne Einschränkung zu essen, weil "man für zwei essen muss", oder den Hunger zu bekämpfen, auf Kosten von flauem Magen, um nicht zu viel zuzunehmen. 

 

Was eigentlich getan werden sollte, ist von beidem gleich weit entfernt: Ärzte achten auf unsere Ernährung, denn zu viel Zucker ist schlecht für die Gesundheit von Mutter und Kind. 

 

Das heißt aber nicht, dass man den Hunger ignorieren sollte. Die Grundregel, wenn du ein Baby erwartest, lautet: Höre auf deinen Körper. Wenn dein Körper dir sagt, dass du hungrig bist, dann solltest du essen.  

 

Achte nicht so sehr auf die Quantität, sondern auf die Qualität dessen, was du isst. 

 

Wie kann man Hungerattacken in der Schwangerschaft mit einer gesunden Ernährung bewältigen

 

Ernährung in der Schwangerschaft: Was sollte man essen und was nicht? 

 

Eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft ist für die Gesundheit von Mutter und Kind wichtiger denn je. 

 

Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung, die viel Obst und Gemüse, Eiweiß, Kohlenhydrate und gesunde Fette enthält. 

 

Weißes Fleisch ist rotem Fleisch vorzuziehen, da es leichter und besser verdaulich ist. Fisch hingegen sollte grünes Licht bekommen. Zucker sollte in kleinen Dosen eingenommen werden, also übertreibe es nicht mit den Süßigkeiten. 

 

Wie du weißt, sollten einige Lebensmittel gemieden werden, weil sie Toxoplasmose und Salmonellose verursachen können: z.B. rohe Eier, roher Fisch und rohes Fleisch, Schimmelkäse.  

 

Eine vollständige Liste dessen, was man während der Schwangerschaft essen sollte und was nicht, findest du im Artikel Ernährung in der Schwangerschaft: Richtlinien und zu vermeidende Lebensmittel

 

Hunger in der Schwangerschaft und die berüchtigten "Gelüste". 

 

Hungerattacken sind in der Schwangerschaft sehr häufig. Aber ist es Hunger oder eher die berüchtigten Gelüste? 

 

Sehr oft erleben werdende Mütter eine Veränderung des Geschmacks. Einige entwickeln eine Vorliebe für Süßes, andere für Salziges. Lebensmittel, die wir bis zum Vortag noch mochten, mögen wir jetzt nicht mehr. 

 

Diese Veränderung hat auch eine emotionale Komponente: Jede Mutter hat unweigerlich Ängste und Befürchtungen in Bezug auf die neue Situation. Sorgen um die Gesundheit des Babys, die Arbeit, die radikale Umstellung der Gewohnheiten.  

 

Heißhunger entsteht vielleicht aus diesem Grund: um die Angst mit Nahrung zu füllen, die unser Lustzentrum befriedigt. Nicht umsonst sind Süßigkeiten und Kohlenhydrate die Protagonisten, die uns ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln. 

 

Wie unterdrückt man Heißhungerattacken und Gelüste, ohne der Versuchung ungesunder Lebensmittel zu erliegen? Wir erläutern dies in den folgenden Abschnitten. 

 

Wie man den Hunger während der Schwangerschaft zügelt: 5 effektive Tipps 

 

Bei der Bewältigung von Heißhungerattacken in der Schwangerschaft kommt es mehr darauf an, was man isst, als wie viel man isst. Hier sind 5 Tipps, die dir helfen, deinen Hunger zu kontrollieren und die Versuchung ungesunder Lebensmittel zu vermeiden. 

 

1. Verteile deine Mahlzeiten auf 5-6 pro Tag 

 

Um Heißhungerattacken im Keim zu ersticken, musst du mehrere Mahlzeiten am Tag essen. Idealerweise sollten die drei Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) mit zwei Zwischenmahlzeiten, einer am Vormittag und einer am Nachmittag, ergänzt werden. 

 

Zu den gesündesten Snacks gehören Obst, Nüsse, Joghurt und Müsli

 

2. Iss leichte und natürliche Lebensmittel 

 

Im Allgemeinen ist es viel besser, mehr leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen als schwerere, überportionierte oder fett- und zuckerreiche Mahlzeiten. 

Es ist wichtig, die richtige Menge an Eiweiß, Kohlenhydraten und guten Fetten zu sich zu nehmen, und Obst und Gemüse können in großen Mengen gegessen werden, auch weil sie das Sättigungsgefühl fördern. 

Während der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, leicht zu essen, vor allem in den letzten Monaten, wenn sich die Verdauung verlangsamt und du unter Reflux leidest. Der Schlaf kann viel schwieriger sein, wenn du dich schwer fühlst. 

3. Trink mindestens zwei Liter Wasser pro Tag 

 

Das Trinken von mindestens zwei Litern Wasser pro Tag hat mehrere Vorteile für den Körper: Es trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei, fördert die Regelmäßigkeit der Verdauung und hilft, die Körpertemperatur zu halten. 

 

In unserem Fall ist es nicht nur eine Frage des Wohlbefindens, sondern auch des Nutzens: Es macht uns satter und lässt weniger Raum für Heißhungerattacken. 

 

4. Nimm ein gutes Frühstück zu dir 

 

Ein gutes Frühstück ist ein guter Ausgangspunkt, um im Laufe des Tages weniger Hunger zu haben. Es muss vollständig und sättigend sein, um uns die richtige Ladung zu geben: nein zu schnellem Kaffee und ja zu Milch, Joghurt, Zwieback, Trockenobst, Müsli. 

 

5. Füll den Kühlschrank mit gesunden Lebensmitteln 

 

Du unterdrückst den Heißhunger auf Chips und Süßigkeiten, wenn diese nicht im Haus vorhanden sind. Das beste Mittel ist, alle ungesunden Lebensmittel nicht verfügbar zu machen, so dass es unmöglich ist, in Versuchung zu geraten! 

 

Fülle stattdessen den Kühlschrank mit gesunden Lebensmitteln, wie Gemüse und Obst. 

 

Nächtliche Heißhungerattacken: Wie kann man sie eindämmen? 

 

Kurze Abstände zwischen den Mahlzeiten verringern das Risiko von Heißhungerattacken. 

 

Am schlimmsten ist der Hunger in der Nacht, wenn es Zeit zum Schlafen ist. Die nächtlichen Hungerattacken sind auch deshalb am meisten gefürchtet, weil es bei Müdigkeit schwieriger ist, sich zu beherrschen. 

 

Bestimmte Lebensmittel können zu einem guten Schlaf beitragen und verhindern, dass du hungrig im Bett liegst. Das sind Lebensmittel, die Tryptophan enthalten, eine Aminosäure, die die Produktion von Serotonin anregt, wie Bananen, Mangos, Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte und Bitterkakao. 

 

Eine weitere Möglichkeit, trotz Babybauch und schwangerschaftsbedingten Rückenschmerzen gut zu schlafen, ist unser Koala Hugs Kissen, mit dem du die beste Position während der ganzen Nacht beibehalten kannst und das dir hilft, deine Rückenschmerzen zu lindern. 

 

Ist es normal, während der Schwangerschaft keinen Hunger zu haben? 

 

Du hast das gegenteilige Problem: Seit du schwanger bist, hast du keinen Appetit mehr. Du lebst mit einer gewissen Besorgnis, denn es ist kein guter Zeitpunkt, weniger zu essen – dein Baby muss wachsen. 

 

Keine Sorge, das kommt recht häufig vor. Dein Körper macht erhebliche körperliche Veränderungen durch. Das für die Appetitlosigkeit verantwortliche Hormon ist HCG das nur während der Schwangerschaftsmonate in unserem Blut vorhanden ist. 

 

Ganz zu schweigen von Übelkeit, Verstopfung, Blähungen und Sodbrennen, unter denen Mütter in der Schwangerschaft häufig leiden. 

 

Es gibt einige Lebensmittel, die helfen können, die Übelkeit in Schach zu halten. Wir raten dazu, mehrmals am Tag kleine, leichte Portionen zu essen, damit dir nicht die Energie ausgeht. 

 

Die beste Ernährung während der Schwangerschaft entspricht in etwa der gesunden Ernährung, die du zu jeder Zeit in deinem Leben einhalten solltest. Welche der 5 Tipps zur Bewältigung von Heißhungerattacken findest du am hilfreichsten?  

  

Die auf der Website enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen in keiner Weise die Erstellung einer Diagnose oder die Verschreibung einer Behandlung durch einen Arzt. Wir empfehlen, stets den Rat des behandelnden Arztes und/oder Fachspezialisten einzuholen.

Produkte, die in diesem Artikel zu sehen sind
Entdecken Sie die Produkte, um Ihre Schwangerschaft und die ersten Monate Ihres Babys besser zu genießen.