Direkt zum Inhalt

Kostenloser Versand für Bestellungen über €25

Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
Schnall dich an!

Jetzt gibt es den Koala Driving Belt, den Schwangerschaftssicherheitsgurt für deine Autoreisen! 

Spiele für Babys und Kinder
|
13. Juli 2022

Mit einem Neugeborenen spielen: Ideen und Ratschläge, um Baby zu unterhalten

Ein kleiner Ratgeber, wie du mit deinem Kind in den ersten Lebenswochen spielen kannst, um ihm zu helfen, die Welt zu erkunden und es dazu anzuregen, seinen Körper kennenzulernen. Lies weiter und entdecke die besten Spiele für Babys von 0 bis 3 Monaten. 

Kinder lernen durch Spiele 

„Spielend lernen“ ist nicht nur eine Redensart. Kinder erlernen neue Fähigkeiten durch Spiele: das Bewusstsein für ihren Körper und wie sie ihn bewegen, die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung, Kreativität und Intelligenz.  

Dies gilt bereits für die ersten Wochen. Wenn das Kind nicht schläft oder isst, dann spielt es. In den ersten Lebensmonaten brauchst du kein besonderes Spielzeug, um dein Baby zu unterhalten, im Gegenteil, es braucht nur wenige Dinge: deine Anwesenheit, eine Rassel, ein Laufgitter. 

Für das Kind ist alles neu und reich an Reizen. Außerdem sind die eigene Bewegung und die Entdeckung dessen, was es mit seinem Körper tun kann, für das Baby die wichtigste und interessanteste Aktivität seiner ersten Lebensmonate.  

Deshalb ist es gut, es schon in den ersten Wochen mit einfachen Aktivitäten zu stimulieren. Welche sind je nach Alter des Kindes am besten geeignet? Darum geht es in den folgenden Abschnitten. 

Wie man mit einem Neugeborenen in den ersten Wochen spielt 

Um zu verstehen, was dein kleiner Schatz in den ersten Wochen seines Lebens empfindet, musst du daran denken, woher er kommt. Aus dem Bauch der Mama, wo jede Empfindung durch die Mutter selbst vermittelt und gefiltert wurde, in einem engen und beruhigenden Raum.  

Deshalb braucht das Baby jetzt, wo es in der Welt angekommen ist, etwas Zeit, um sich einzuleben, um die Welt in seinem eigenen Tempo kennenzulernen und zu erleben. Alles ist für das Baby ein Anreiz zum Entdecken.  

Du musst nicht gleich zu eifrig sein, ihm Reize zu bieten, denn es hat schon genug davon. Wenn es sich neugierig umschaut, nicht weint und ruhig ist, dann lass es in Ruhe, es gibt keinen Grund, um jeden Preis einzugreifen. 

Es gibt jedoch einige Aktivitäten, die du ihm anbieten kannst, um ihm zu helfen, die Welt kennen zu lernen. 

Fange an, das Kind mit der Spielmatte vertraut zu machen  

Das Liegen auf der Spielmatte, auch ohne eine bestimmte Aktivität, hilft dem Kind, sich seines Körpers bewusst zu werden, und stärkt den Rücken und die Schultern. Um sein Köpfchen zu schützen, verwende das Koala Perfect Head Maxi Babykissen.  

Es ist ideal, um zu verhindern, dass dein Kleines eine Plagiozephalie (Flachkopf) entwickelt, wenn es auf Oberflächen stößt, die für seinen kleinen Kopf zu hart sind. Das gilt nicht nur für die Spielmatte, sondern auch für das Kinderbett, die Babywippe und den Kinderwagen. Ja, sein Kopf ist wirklich empfindlich! 

Es ist nie zu früh für Musik  

Musik ist schon im Bauch gut für Babys. Sie fördert nachweislich die Entwicklung von Serotonin bei Säuglingen und fördert ihre Ausgeglichenheit. 

Welches ist das perfekte Lied für Neugeborene? Es heißt The Happy Song! 

Der Song ist das Ergebnis umfangreicher Untersuchungen eines Expertenteams, das verschiedene Geräusche, Klänge und Melodien an Neugeborenen getestet hat, und wurde von der Grammy-Preisträgerin Imogen Heap komponiert.  

Wie man mit einem 2-Monate-alten Baby spielt  

Wenn dein Baby zwei Monate alt ist, kannst du ihm Spielzeug anbieten, mit dem es das Greifen und Halten sowie die Ursache-Wirkungs-Beziehung erproben kann, und zwar mit Spielzeug, das Geräusche macht, wenn es gedrückt oder geschüttelt wird, wie z.B. Rasseln. 

Du wirst sehen, dass es stundenlang damit beschäftigt sein wird, sich bewegliche Objekte anzuschauen, wie z. B. die Mobiles, die du über das Kinderbett oder die Spielmatte hängen kannst. 

Aber das sind nur einige der Aktivitäten, die für dein Kind geeignet sind. Hier sind einige Ideen, die seine motorische und kognitive Entwicklung fördern werden. 

Die ersten gymnastischen Übungen 

Das kannst du tun, um deinem Kind zu helfen, sich seines Körpers und seiner Bewegungen bewusst zu werden:  

  • Wenn das Baby auf der Matte liegt, nimm seine kleinen Hände und bewege sie nach links und rechts und dann nach oben (natürlich sehr vorsichtig).  
  • Das Gleiche kannst du mit den Füßchen tun. 
  • Hilf ihm, sich auf den Bauch zu drehen, indem du eine Hand auf seinen Rücken und eine auf seinen Po legst, immer ganz sanft. 

Auf diese Weise kann es sich die Bewegungen einprägen, und es wird ihm leichter fallen, sie selbständig zu wiederholen. 

Das Montessori Baby Gym 

Der Spielbogen ist äußerst hilfreich, um dem Baby zu erlauben, seine ersten eigenständigen Bewegungen zu üben. Das Kind wird versuchen, die Spielzeuge in verschiedenen Materialien und Formen, die an die Struktur angehängt werden, zu greifen. 

Anfangs kann es sie noch nicht greifen, aber wenn es verstanden hat, wie es geht, wird es versuchen, sie zum Mund zu führen und dabei auch seine Nacken- und Rückenmuskulatur trainieren. 

Oft gibt es auch Spielzeuge, die Geräusche machen, wie z. B. eine Glocke, die ideal sind, um das Kind mit dem Zusammenhang zwischen Bewegung und Geräusch vertraut zu machen. 

Wie man mit einem 3-Monate-alten Baby spielt 

Mit drei Monaten ist das Baby in der Lage, die Stimmen und Gesichter von Menschen zu erkennen, und es reagiert besser auf Reize von Mama und Papa. Jetzt können wir ihm mehr Reize bieten, z.B. verschiedene Farben, Formen und Geräusche, um seine sensorischen Fähigkeiten zu schulen. 

Du kannst seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten trainieren, indem du Gegenstände in seine Nähe bringst, nach denen es versucht zu greifen. Gib ihm das Spielzeug nicht direkt in die Hand, du würdest ihm den ganzen Spaß und die Freude am Greifen nehmen! 

Wenn es versucht, einen Gegenstand zu greifen, übt es seine ersten, sehr wichtigen Problemlösungsfähigkeiten, und deshalb ist es wichtig, dass es dies selbständig tut. 

„Tummy Time“ 

Es ist an der Zeit, mit Tummy Time zu beginnen, den Bauchübungen (natürlich immer unter sorgfältiger Aufsicht), mit denen das Baby trainiert, sein Köpfchen zu heben und die Rücken- und Nackenmuskulatur zu stärken. 

Eine einfache Idee, um die Tummy Time lustiger zu gestalten, ist es, einen Spiegel vor das Baby zu stellen und es mit seinem Spiegelbild spielen zu lassen. Das Kind wird versuchen, sich hochzuziehen, um sich selbst zu beobachten. 

Das Kind kämpft noch damit, seinen Kopf zu heben, daher ist es gut, die Spielzeit nicht allzu sehr zu verlängern. Im Idealfall sollte sie täglich ein paar Minuten lang wiederholt werden. 

Ab dem vierten Monat kannst du dein Koala Hugs Schwangerschafts- und Stillkissen verwenden, um seinen Oberkörper anzuheben, indem du seine Arme und den Oberkörper auf das Kissen legst. Dadurch wird die Muskulatur des Babys noch mehr gestärkt. 

Sing ihm Liedchen vor 

Babys hören uns sehr gerne singen, vor allem, wenn die Melodie ihnen vertraut ist. Suche dir lustige Lieder aus, die du mit Gesten untermalen kannst, so dass dein Kind sowohl beim Zuhören als auch beim Zuschauen Spaß hat. 

Sing ihm mehrmals am Tag das gleiche Lied vor, bis es das Interesse verliert. Dann kannst du ein weiteres hinzufügen und so weiter. 

Das Singen oder Aufsagen von Reimwörtern fördert die Sprachentwicklung und bietet die Möglichkeit, Bewegung und Rhythmus durch sensomotorische Stimulation zu trainieren. 

 

Du wirst staunen, wie schnell dein Baby durch Spiele und Interaktion mit Mama und Papa Fortschritte macht. In diesen ersten Monaten ist jeder Tag eine echte Überraschung! 

Wenn dein Kind wächst, kannst du seine motorischen und kognitiven Fähigkeiten mit geeigneten Spielen und Aktivitäten fördern. Du willst wissen, welche das sind? Darüber sprechen wir in Spielzeug von 0 bis 18 Monaten: Welches Spielzeug für welches Alter des Kindes geeignet ist

 

Die auf der Website enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen in keiner Weise die Erstellung einer Diagnose oder die Verschreibung einer Behandlung durch einen Arzt. Wir empfehlen, dass du immer den Rat deines Arztes und/oder einer Fachperson einholst.