Direkt zum Inhalt

Kostenloser Versand für Bestellungen über 45 € innerhalb Deutschlands

Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken

Bis zu 15% auf den gesamten Shop.

Bestelle bis zum 19. Dezember, um allese bis Weihnachten zu erhalten 

Tage
:
Std.
:
Min.
:
Sek.
Baby-Gesundheit
|
8. November 2021

10 Tipps zur Vorbeugung und Verbesserung von Brachyzephalie und positioneller Plagiozephalie in den ersten Lebensmonaten

Dr. Maria Antonietta Bonanno, Spezialistin für Plagiozephalie und Schädeldeformitäten bei Kindern, gibt uns wirksame Ratschläge zur Vorbeugung und Verbesserung von Kopfabflachungen bei Kindern.

Liebe Mama und lieber Papa, ihr solltet wissen, dass Anomalien der Schädelform des Babys sehr häufig sind und aus verschiedenen Gründen auftreten, von denen viele auf Ursachen zurückzuführen sind, die nichts mit dem Verhalten der Eltern zu tun haben.

Die häufigsten Anomalien sind die posteriore Positionsplagiozephalie und die posteriore Positionsbrachyzephalie, die vor, während und nach der Geburt auftreten können.

Um sich über die Ursachen und die verschiedenen Arten von Anomalien zu informieren, verweisen wir dich auf die Lektüre von Schädelformanomalien bei Neugeborenen von Dr. Bonanno. 

Was ist der Unterschied zwischen Plagiozephalie und Brachyzephalie?

Die Positionsbrachyzephalie besteht aus einer Abflachung des gesamten Hinterkopfes, der bei Betrachtung kürzer als normal erscheint. Bei der posterioren Plagiozephalie hingegen ist der rechte oder linke hintere Teil des Kopfes abgeflacht.

Sprich zunächst mit dem Kinderarzt.

Um dem Kind zu helfen, sollten zunächst alle abnormalen Kopfformen dem Kinderarzt gemeldet werden, da Positionsplagiozephalie und Positionsbrachyzephalie mit seltenen und schwerwiegenden Gehirn- und Schädelerkrankungen verwechselt werden können.

Sowohl der positionelle Schiefhals als auch der unsymmetrische Gebrauch der Beine und Arme sollten immer dem Kinderarzt gemeldet werden, da die unterschiedliche Kraft der Nackenmuskeln manchmal durch bestimmte Pathologien des neuromuskulären Systems verursacht werden kann.

Bei Positionsplagiozephalie und Positionsbrachyzephalie ist es jedoch ratsam, gemeinsam mit dem Kinderarzt die Notwendigkeit pädiatrischer Manipulations- und Rehabilitationsmaßnahmen zu beurteilen, um ein individuelles Bewegungs- und Lagerungsprogramm für das Kind zu erstellen.

Beratung zur Vorbeugung und Behandlung von Brachyzephalie und Positionsplagiozephalie

Die folgenden Ratschläge wurden 2014 vom Zentrum für Haltungs- und Globalisierungsstudien in Zusammenarbeit mit Kinderphysiotherapeuten, Entwicklungstherapeuten, Physiotherapeuten und Kinderneurochirurgen entwickelt.

Sie sind äußerst wirksam, um eine Abflachung des Kopfes zu verhindern, die normale Motorik zu stimulieren und den Schiefhals zu vermeiden, der nach der Geburt auftreten kann.

  1. Leg das Baby von den ersten Tagen an im Kinderbett und im Kinderwagen auf den Rücken und verwende ein Kissen aus Memory-Foam mit einer Aussparung, um die richtige Entwicklung des Hinterkopfes zu ermöglichen.
  2. Wenn das Baby auf dem Bauch liegt, wechsle die Position des Kopfes zwischen der rechten und linken Seite.
  3. Da das Kind von der Anwesenheit und den Stimmen der Eltern angezogen wird, solltest du, wenn das Kind in deinem Zimmer schläft, die Position des Kinderwagens oder des Kinderbetts zu deinem Bett ändern oder das Kind so umstellen, dass sich dein Bett abwechselnd links und rechts vom Kind befindet.
  4. Wenn das Kind wach ist und beaufsichtigt wird, entferne das Kissen und halte das Kind auf der Seite, indem du es abwechselnd auf die rechte und die linke Seite legst und es durch deine Anwesenheit oder durch Gegenstände, die es interessieren, stimulieren.
  5. Wenn Spieluhren oder Spielzeug im Kinderbett und/oder Kinderwagen vorhanden sind, wechseln die Position zwischen Mitte, rechts und links ab.
  6. Wenn du das Kind ansprichst oder mit ihm spielst, wechsle deine Position zwischen der mittleren, rechten und linken Seite ab.
  7. Wenn du dein Baby bei allen Aktivitäten, einschließlich Stillen und Füttern, hältst, stütze den Kopf abwechselnd mit dem rechten und linken Arm.
  8. Wenn du das Baby in einer aufrechten Position hältst, z. B. zum Bäuerchen machen oder schaukeln, benutze abwechselnd die rechte und die linke Schulter.
  9. Wenn es wach ist, sollte es so wenig wie möglich in Kinderbetten, Kinderwagen, Babyschalen und Babywippen liegen. Stelle sicher, dass du ein bequemes Memory-Foam-Kissen mit einem Loch verwendest, um die Form des Schädels zu unterstützen. Trage dein Baby am besten in einem Tragetuch oder einer Babytrage.
  10. Ab dem zweiten Monat, wenn das Baby wach ist, gut beaufsichtigt wird und keine Mahlzeiten einnimmt, solltest du mit der Tummy Time (BauchzeitHalte das Baby auf dem Bauch, stütze seine Arme darauf und ermuntere es, seinen Kopf gerade zu halten und nach rechts und links zu drehen. Legefür die Tummy Timeein Kissen unter die Brust oder die Arme.

Wenn das Baby weint, mache dir keine Sorgen, denn die ersten Male können ein wenig anstrengend sein. Lasse es ein paar Minuten auf dem Bauch liegen, und wenn es müde wird, wechsle die Position.

Wiederhole diese Tätigkeit im Laufe des Tages und verlängere die Zeit, die das Kind in dieser Position verbringt, täglich um einige Minuten. Du wirst sehen, dass es mit der Zeit immer weniger müde wird.

Bleibe hartnäckig und lasse dich nicht entmutigen, denn es ist wichtig, dass es diese Fähigkeit erwirbt, um eine korrekte allgemeine motorische Entwicklung zu erreichen und die Kraft der Nackenmuskeln zu verbessern.

Ab dem 4. Monat solltest du dein Kind dazu anregen, sich nach rechts und links zu drehen, und wenn es die Sitzposition eingenommen hat, ca. ab dem 6. Monat, das Köpfchen in beide Richtungen zu drehen.

Wenn bereits eine Plagiozephalie vorliegt, sollten diese Tipps angewandt werden, indem versucht wird, die Anzahl der Übungen zu erhöhen, die darauf abzielen, das Kind dazu anzuregen, sich auf die gegenüberliegende Seite zu drehen, die es bevorzugt.

Einige Ratschläge sind in Spielsituationen oder wenn das Kind gehalten wird, anwendbar. In beiden Fällen sollte das Kind nämlich dazu angeregt werden, beide Seiten zu benutzen und sich an die von der Plagiozephalie betroffene Seite zu gewöhnen. Weist der Schädel beispielsweise eine stärkere seitliche Brachyzephalie auf, sollte das Kind ermutigt werden, sich auch auf die andere Seite zu lehnen.

 

Ein wertvolles Hilfsmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Plagiozephalie und Brachyzephalie sind die Babykissen der Serie Koala Perfect Head. Sie wurden entwickelt, um den Kopf des Babys in jeder Trageform optimal zu stützen: im Kinderbett, in der Wiege, im Kinderwagen, im Buggy und sogar in den Armen von Mama und Papa.

  

Dr. Maria Antonietta Bonanno - Physiotherapeutin

Dr. Maria Antonietta Bonanno ist Physiotherapeutin, Doktorin der Rehabilitationswissenschaften, spezialisiert auf Neurologie, Osteopathie und Posturologie, Dozentin für pädiatrische Cranio-Sacral-Therapie. Sie arbeitet seit 1999 im Bereich der Schädelmanipulation und ist in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten an verschiedenen Forschungsprojekten zum Thema Positionsplagiozephalie beteiligt.

Produkte, die in diesem Artikel zu sehen sind
Entdecken Sie die Produkte, um Ihre Schwangerschaft und die ersten Monate Ihres Babys besser zu genießen.