Direkt zum Inhalt
Für dich als Geschenk ab 60 € Einkaufswert
Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
24-28 November Bis zu 20% Rabatt

Wähle Koala-Sets und spare!

Spiele für Babys und Kinder
|
24. August 2022

Wie wasche ich Babys Spielsachen? 5 Hinweise für die Gesundheit des Neugeborenen

Babys sind neugierige Entdecker und ihre wichtigste Methode zur Erkundung ist, alles in den Mund zu stecken. Vor allem Spielsachen, die zu den wichtigsten Überträgern von Infektionen und Allergenen gehören. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu desinfizieren! 

 

Die Spielsachen eines Neugeborenen von Zeit zu Zeit zu desinfizieren kann wie übertriebene Vorsicht von überängstlichen Eltern erscheinen.  

Tatsächlich ist es wichtig, Milben zu entfernen, die besonders Haut- und Atemwegsallergien hervorrufen können, und Keime und Bakterien abzutöten, die Infektionen verursachen. 

Spielsachen sollten deshalb gründlich desinfiziert werden, besonders das Lieblingsspielzeug, das ständig in den Mund gesteckt und mit Freunden und Geschwistern geteilt wird. 

Eine wichtige Grundregel: Waschen ist nicht gleich Desinfizieren 

Waschen und desinfizieren sind nicht das Gleiche.  

Waschen bedeutet, Schmutz, Staub und Verunreinigungen zu entfernen; desinfizieren bedeutet, Keime mit dafür geeigneten Produkten abzutöten.  

Nehmen wir ein Beispiel. Um das Babytuch zu waschen, reicht es aus, es in die Waschmaschine zu geben. Um es zu desinfizieren, sollte man der Wäsche ein spezielles Produkt, wie z. B. Natriumbikarbonat, hinzufügen. 

1. Wie oft sollte ich Babyspielsachen desinfizieren  

Es gibt keine magische Regel, die vorschreibt, wie oft man Babyspielsachen desinfizieren sollte, weil das von der Häufigkeit der Benutzung abhängt. 

Zum Beispiel kann das Lieblingsspielzeug, das Baby ständig im Mund hat, sogar täglich desinfiziert werden, während für weniger beliebte Spielsachen einmal pro Woche ausreicht.  

Spielzeuge, die im Freien benutzt werden, zum Beispiel im Spielpark oder am Strand, und solche, die das Kind mit in den Kindergarten nimmt, sollten desinfiziert werden, sobald sie nach Hause kommen. 

2. Wie desinfiziert man Babyspielzeug aus Plastik? 

Spielzeuge aus Kunststoff sind recht einfach zu reinigen. Sie können sogar in der Spülmaschine gewaschen werden.  

Um sie gut zu desinfizieren, kannst du sie in warmem Seifenwasser reinigen und dabei eine kleine Bürste verwenden, mit der du alle versteckten Ecken und Ritzen leicht erreichst. Weiche sie dann in einer Lösung aus Wasser und Natriumbikarbonat ein und spüle sie sehr gut ab. 

3. Wie man das Lieblings-Kuscheltier reinigt 

Stofftiere sind etwas komplizierter zu reinigen. Zuerst solltest du die Anweisungen des Herstellers auf dem Etikett lesen.  

Wenn das Kuscheltier maschinenwaschbar ist, kannst du ein Programm für Feinwäsche verwenden und etwas Natriumbikarbonat oder einen anderen Zusatz hinzugeben.  

Andernfalls können wir Stofftiere von Hand mit Marseille-Seife und Natriumbikarbonat waschen und vorsichtig ausspülen. 

Stofftiere müssen unbedingt gut getrocknet werden, weil sie sonst ein feuchtes Ambiente entwickeln können, in dem Bakterien sich besonders gut vermehren können. Trockne sie mit einem Fön und lass sie dann mindestens 24 Stunden an der Luft trocknen.  

4. Wie man Holzspielzeug desinfiziert  

Für Holzspielzeug gilt eine Regel: Tauche sie niemals in Wasser. Zur Reinigung sollten wir ein feuchtes, nicht zu nasses Tuch mit Wasser und Alkohol oder ein Desinfektionstuch verwenden.  

Oder du sprühst eine Lösung aus Wasser, Essig und neutraler Seife mit einer Sprühflasche direkt auf das Spielzeug und trocknest es mit einem trockenen Tuch ab. 

5. Welche Produkte kann man verwenden, um Kinderspielzeug zu desinfizieren?  

Bisher haben wir uns auf Natriumbikarbonat konzentriert: weil es natürlich und ökologisch ist, ist es immer unsere erste Wahl. 

Es gibt aber noch andere antibakterielle und desinfizierende Produkte, wie Bleichmittel, die mit 1/3 Bleiche und 2/3 Wasser verdünnt werden sollten. 

Im Handel finden sich auch andere Mittel zur Desinfektion, die vielleicht nicht einmal abgespült werden müssen. 

Eine gute Alternative zum Natriumbikarbonat ist eine Lösung aus Wasser, Essig und neutraler Seife, die mit einer Sprühflasche auch zum Desinfizieren von Spielzeugen aus Holz, Metall oder Stoff verwendet werden kann. 

  

Elektronische Spielsachen müssen besonders behandelt werden: wir brauchen sicherlich nicht zu erwähnen, dass vor der Reinigung der Stecker gezogen werden muss, denn das weißt du mit Sicherheit bereits.  

Es passiert aber leicht, dass man vergisst, vor der Wäsche alle Akkus und Batterien zu entfernen, deshalb erinnern wir hier daran!  

Noch ein Tipp: auch wenn die Batterien entfernt wurden, sollte Elektronikspielzeug nicht in Wasser getaucht werden, da man sonst riskiert, den Mechanismus zu beschädigen. Stattdessen verwendest du besser ein feuchtes Tuch mit einer Reinigungslösung.