Direkt zum Inhalt
Für dich als Geschenk ab 60 € Einkaufswert
Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
24-28 November Bis zu 20% Rabatt

Wähle Koala-Sets und spare!

Die Gesundheit von schwangeren Frauen und frischgebackenen Müttern
|
18. Oktober 2021

Neunter Schwangerschaftsmonat: Hier sind alle Antworten, nach denen du gesucht hast

Du befindest dich jetzt im neunten Schwangerschaftsmonat und die Geburt rückt immer näher. In dieser Zeit, die etwa von der 35. bis zur 40. Woche dauert, beginnt dein Körper, neue Signale auszusenden, und dein Geist wird mit Fragen überhäuft. Du fragst dich, ob das, was du erlebst, normal ist, oder wie du bestimmte Beschwerden lindern kannst. Du versuchst, die Bewegungen des Fötus und jede kleine Wehe zu deuten, um festzustellen, ob es an der Zeit ist, ins Krankenhaus zu gehen. 

Kurzum: Wenn du dich ein wenig verwirrt und überfordert fühlst, solltest du wissen, dass du nicht allein bist! Und wir, die immer an deiner Seite sind, haben daran gedacht, dich zu unterstützen, indem wir die am häufigsten von werdenden Müttern gestellten Fragen beantworten.  

#1: Neunter Schwangerschaftsmonat: Wie erkenne ich die Symptome der Geburt? 

Dies ist vielleicht die wichtigste Frage für eine Frau am Ende ihrer Schwangerschaft. Die Geburt kann jederzeit zwischen der 38. und 42. Woche stattfinden. Das Problem ist, dass das vom Gynäkologen angegebene Datum nur eine Vermutung ist, da es schwierig ist, den Tag der Empfängnis und den Wunsch des Babys, auf die Welt zu kommen, mit absoluter Sicherheit zu bestimmen. 

Im letzten Monat spürst du leichte Wehen, die so genannten Braxton-Hicks-Kontraktionen, hingegen die   Geburtswehen wirst du erkennen: sie sind ziemlich stark und liegen zunächst in größeren Abständen und dann immer dichter zusammen. Sie werden von einem Schweregefühl im Unterbauch und manchmal von Rückenschmerzen begleitet. Wenn die Fruchtblase platzt, ist es zweifellos an der Zeit, ins Krankenhaus zu gehen!  

#2: Wie stark wächst das Baby im letzten Monat der Schwangerschaft? 

In den letzten Wochen der Schwangerschaft sind die Organe des Fötus voll entwickelt und er nimmt weiter an Länge und Gewicht zu. In der 35. Woche ist er etwa 45 Zentimeter lang und wiegt 2 Kilo, bei der Geburt ist er durchschnittlich 50-55 Zentimeter lang und wiegt 3-4 Kilo. Bedenke, dass das Baby im letzten Monat mehr oder weniger 30 Gramm pro Tag wächst: Wundere dich nicht, wenn dein Babybauch am Ende richtig groß ist! 

 

#3: Ist der Zytomegalie Virus am Ende der Schwangerschaft gefährlich? 

Der Zytomegalie Virus gehört zur Familie der Herpesviren und ist ein weit verbreitetes, oft asymptomatisches Virus. Die Gefahr für den Fötus ist im ersten Schwangerschaftsdrittel am größten, weshalb die ersten Bluttests häufig einen Test zum Nachweis von Antikörpern gegen das Zytomegalievirus umfassen. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir dir, deinen Gynäkologen zu konsultieren.  

 

#4: Ist es gut, im neunten Schwangerschaftsmonat zu laufen? 

Wenn du dich dem neunten Monat näherst, weißt du, dass der Babybauch schwer und müde ist. Allerdings bringt das Gehen und tägliche Spazierengehen, soweit es möglich ist, mehrere Vorteile. Zunächst einmal entspannt es dich und hilft, Schwellungen in den Beinen und Füßen zu reduzieren, da es die Durchblutung anregt. Darüber hinaus ist das Gehen im letzten Schwangerschaftsmonat eine nützliche Strategie, um die Geburt zu fördern, falls sich dein Baby verzögert. 

#5: Kann man in den letzten Wochen der Schwangerschaft Geschlechtsverkehr haben? 

Es ist nicht immer leicht, über bestimmte Themen zu sprechen. Deshalb antworten wir dir, ohne dass du überhaupt fragen musst. Im letzten Schwangerschaftsmonat und auch in den Monaten davor kannst du, wenn du Lust hast, problemlos mit deinem Partner schlafen. Im Gegenteil, es hilft den Muskeln, sich auf die Geburt vorzubereiten, und erhält die Intimität des Paares, die für das psychische Wohlbefinden beider wichtig ist. Es ist besser, ihn zu vermeiden, wenn die Schwangerschaft aufgrund bestimmter medizinischer Probleme gefährdet ist. 

#6: Was sind die normalen Beschwerden im letzten Schwangerschaftsmonat?  

Der neunte Monat bringt Aufregung und Freude, aber auch einige körperliche Beschwerden mit sich. Sodbrennen, Rückenschmerzen, geschwollene Beine, Atemnot und Schlafprobleme sind die häufigsten kleinen Probleme. Mache dir also keine Sorgen, wenn du sie hast und du solltest wissen, dass du sie mit einfachen Maßnahmen lindern kannst. Unser Koala Hugs Kissen zum Beispiel verhilft dir zu einem besseren Schlaf und lindert Rückenschmerzen und Schwellungen. 

#7: Was sollte ich in meine Tasche für das Krankenhaus packen?  

Zunächst einmal raten wir dir, deinen Koffer für das Krankenhaus rechtzeitig vorzubereiten, d.h. vor dem neunten Monat. Neben deinen medizinischen Unterlagen musst du alle Dinge einpacken, die du und dein Neugeborenes brauchen könntest: von Kleidung bis zu Accessoires, nicht zu vergessen Windeln und das Handy-Ladegerät... denn manchmal sind die Dinge, die wir für selbstverständlich halten, die, die wir vergessen! Ein zusätzlicher Tipp? Pack unsere Koala Silver Cups Brusthütchen in deine Tasche, um wunden Brüsten vorzubeugen oder sie zu behandeln, die zu Beginn des Stillens häufig auftreten. 

#8: Wie kann ich mich auf die Entbindung vorbereiten?  

Wie bereits erwähnt, ist es im letzten Schwangerschaftsmonat sehr üblich, dass die werdende Mutter etwas ängstlich ist, vor allem, wenn es sich bei dem Kind, das sie zur Welt bringt, um ihr erstes handelt. Vielleicht bist du nie ganz bereit für eine Geburt, aber mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung kannst du dich dieser Erfahrung stellen. Wir empfehlen dir daher, einen Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen und praktische Dinge im Voraus zu organisieren, z.B. deine Krankenhaustasche zu packen und dein Zuhause mit allem Nötigen einzurichten. Sei immer sehr offen, wenn es darum geht, dem werdenden Vater deine Emotionen mitzuteilen: Die gegenseitige Unterstützung ist für den psychologischen Seelenfrieden beider unerlässlich. Stellt gemeinsam eine Musik-Playlist zusammen, die ihr während der Wehen und vielleicht auch im Kreißsaal hören könnt. 

Zu guter Letzt möchten wir dir vorschlagen, dir selbst ein schönes Geschenk zu machen, denn das hast du verdient. Wie wäre es mit unserer Koala Silver Lullaby Engelsruferkette? [Volevo inserire il link ma non ho trovato l’articolo] Sein süßer Ton wird dich bei der ersten Umarmung mit deinem Baby begleiten: ein unvergesslicher Moment. Wir wünschen dir einen neunten Schwangerschaftsmonat voller Lächeln und Emotionen

Deine nächste Lektüre