Direkt zum Inhalt

Kostenloser Versand für Bestellungen über €25

Einloggen
Oder  Konto erstellen
Hast du dein Passwort vergessen?
Einloggen
Oder  Einloggen
Dieses Feld ist erforderlich
Setze dein Passwort zurück
Wir werden dir eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts schicken
Schnall dich an!

Jetzt gibt es den Koala Driving Belt, den Schwangerschaftssicherheitsgurt für deine Autoreisen! 

Ein Kind großziehen
|
5. Januar 2022

Hygiene für neugeborene Babys in den ersten Tagen

In diesem Termin mit der Hebamme spricht Dr. Martina Rossi mit uns darüber, wie man sich vor und nach dem Abfallen des Nabelstumpfes richtig um die Hygiene des Neugeborenen kümmert. Lies weiter für alle Informationen, die du brauchst!

Wie man den Nabelstumpf pflegt

Wir alle wissen, dass das Baby in den ersten Lebenstagen noch einen sehr kleinen Teil des Nabelstumpfes am Bauch befestigt hat. Innerhalb weniger Tage trocknet er aus und löst sich dann von selbst.

Aus diesem Grund sollte das Baby nach dem ersten Bad einige Stunden nach der Geburt erst wieder gebadet werden, wenn sich der Nabelstumpf vollständig gelöst hat.

Was machen wir mit dem Stumpf? Eigentlich musst du überhaupt nichts tun. Er sollte nicht nass gemacht oder abgedeckt werden; im Gegenteil, es ist besser, ihn atmen zu lassen, damit er besser und schneller heilt.

Wenn er sich hingegen infiziert oder Blut oder Eiter freisetzt, kann eine kleine Desinfektion mit sterilem Wasser und sauerstoffhaltiger Gaze durchgeführt werden.

Wie man ein Neugeborenes wäscht, bevor der Nabelstumpf abfällt

Mach dir keine Sorgen darüber, dass du es in den ersten Lebenstagen nicht baden kannst. Es reicht eine ganz einfache tägliche Reinigung mit lauwarmem Wasser und Watte mit weicher Struktur, die du jedes Mal wechselst.

Wir verwenden keine Schwämme, weil sie ein Nährboden für Bakterien sind, sondern lieber Handtücher verwenden.

Mein Rat ist, abgekochtes Wasser zu verwenden und es dann abkühlen zu lassen.

Wir beginnen die Reinigung im Gesicht, indem wir mit der Watte über die Augen, um die Nase und die Ohren sowie um den Mund herum wischen. Wir vermeiden die inneren Teile, die sehr empfindlich sind. Dann geht es weiter mit der Brust, dem Bauch und dann dem Rücken.

Wir lassen die Teile mit den meisten Bakterien zum Schluss, zuerst die kleinen Hände und Füße, öffnen alle kleinen Finger gut und reinigen das Innere gut. Schließlich die Genitalien, erst vorne und dann hinten. 

Hygiene des Intimbereichs von Jungen und Mädchen

Wie sollte die Genitalreinigung durchgeführt werden? Wasche immer zuerst die Vorderseite der Genitalien und dann die Rückseite, denn die Hinterseite hat mehr Keime und wir riskieren, sie auf die Vorderseite zu übertragen.

Bei Jungen ist es gut, den Penis von unten nach oben zu reinigen und dabei auf die Vorhaut zu achten.

Für Mädchen ist es außerdem wichtig, die Innenseite der großen Schamlippen gut zu reinigen.

Wenn die Vorderseite sauber ist, machen wir mit der Reinigung des Babypopos weiter. Das Baby sollte im Arm, in Rückenlage gehalten werden, erstens um sicherzustellen, dass das Wasser nicht den Nabelstumpf erreicht, wenn er sich noch nicht gelöst hat, und zweitens, damit das Wasser von vorne nach hinten fließt.

Wenn du es mit dem Bauch nach unten hältst, würde das Wasser durch die Schwerkraft den Schmutz von unten nach vorne tragen.

Es ist Badezeit

Sobald der Nabelstumpf abgefallen ist, können wir das Baby baden. Achte darauf, dass der Raum warm ist und keine Zugluft herrscht und dass die Babybadewanne sicher am Rand der Badewanne oder Dusche befestigt ist.

Fülle die Wanne erst mit kaltem und dann mit warmem Wasser, bis die richtige Temperatur und eine Höhe von etwa 5-8 cm erreicht ist.

Das Baby sollte zuerst mit dem Po und dann mit dem restlichen Körper untergetaucht werden, wobei es immer sehr gut im Rücken und in den Schultern gestützt wird. Wir können einen Arm benutzen, um es zu stützen und den anderen, um es zu reinigen. Deshalb ist es wichtig, alles zur Hand zu haben.

Es ist wichtig, dass die Badezeit für dein Baby entspannend ist und Spaß macht. Nimm dir also etwas Zeit für euch, ohne Uhren und ohne Ablenkungen.

Zuerst säubern wir die saubersten Stellen und am Ende die schmutzigsten, dann vom Gesicht über die Brust, den Bauch, den Rücken, dann die Hände und Füße und schließlich die Intimbereiche. Die gleiche Reihenfolge sollte auch beim Trocknen eingehalten werden.

Es ist am besten, die eigenen Handtücher des Kindes zum Abtrocknen zu verwenden und nicht die der Eltern.

Es ist wichtig, nicht zu viel zu schrubben, um die empfindliche Haut nicht zu reizen, sondern eher sanft zu tupfen.

Wie man die Haare des Babys wäscht

Ich empfehle, die Haare deines Babys alle paar Tage zu waschen. Wie? Die Haare von Babys sind nicht sehr schmutzig, abgesehen von ein bisschen Schweiß. Es ist also mehr als genug, ihre Kopfhaut mit einem in lauwarmem Wasser getränkten Schwamm zu massieren.

Es ist wichtig, dass du beim Trocknen seiner Haare sehr vorsichtig bist: Sie müssen sehr trocken sein, aber du solltest keinen Fön benutzen oder seinen Kopf mit Handtüchern abreiben, weil die Fontänen zu viel Wasser führen. Tupfe es ruhig und sanft ab, bis dein Haar trocken ist.

Wie behandelt man Milchkruste?

Viele Kinder leiden unter Milchschorf auf der Kopfhaut. Das ist eine häufige Hauterkrankung, die in den ersten Lebensmonaten auftritt.

In diesem Fall massierst du die Haut abends vor dem Schlafengehen mit Mandelöl und lässt es über Nacht einwirken. Versuche am nächsten Morgen, die Schuppen vorsichtig mit einer weichen Bürste zu entfernen.

Wie schneidet man die Nägel eines Babys?

Ich empfehle dir, die Nägel deines Babys sofort nach dem Baden zu schneiden, weil die Nägel dann weicher sind. Du kannst eine Schere mit abgerundeter Spitze oder eine sehr feinkörnige Papierfeile verwenden. Von den beiden Werkzeugen bevorzugen wir definitiv die Feile, die einfacher und feinfühliger ist als eine Schere.

Die Nägel sollten gerade geschnitten werden, ohne die Kanten zu schärfen, da Kinder ihre Hände oft zum Gesicht führen und sich dabei kratzen können.

 

Was brauchst du für die Hygiene deines Babys, vom Baden bis zum Windelwechseln? Produkte, die sanft zur empfindlichen Haut deines Babys sind und sie vor Rötungen und Reizungen schützen. Entdecke unsere Bio Skincare Linie für Mama und Baby!

Empfohlen von Koala Müttern