Neugeborene

Liste der wichtigsten Artikel für Neugeborene

Wenn der Geburtstermin des Babys näher rückt, geraten wir in den Rausch, alles zu besorgen, was wir brauchen, sobald unser Baby auf der Welt ist! Es gibt so viele Dinge, an die man denken muss… deshalb ist eine Liste mit den wichtigsten Dingen vielleicht ganz nützlich!

neonato sorride

Wenn der Geburtstermin des Babys näher rückt, geraten wir in den Rausch, alles zu besorgen, was wir brauchen, sobald unser Baby auf der Welt ist! Es gibt so viele Dinge, an die man denken muss… deshalb ist eine Liste mit den wichtigsten Dingen vielleicht ganz nützlich!

Artikel von Koala Babycare

Ein Baby ist unterwegs! Was solltest du kaufen, damit du alles Nötige zur Hand hast, wenn es so weit ist?

 

Es gibt zwei Kategorien von Müttern: diejenigen, die im dritten oder vierten Schwangerschaftsmonat bereits alles haben, was sie zu glauben zu brauchen, und diejenigen, die sich kurz vor der Geburt darum kümmern. Zu welcher der beiden Gruppen gehörst du?

 

Idealerweise solltest du alles um den siebten oder achten Monat herum fertig haben, um nicht unvorbereitet zu sein. Manchmal kommt der Storch zu früh…

 

In beiden Fällen geraten wir oft in einen Kaufrausch und kaufen alles durcheinander, so dass wir am Ende mehrere unnötige Dinge haben, während andere Dinge, die wir gebraucht hätten, fehlen.

 

Deshalb kann eine Liste mit den wichtigsten Dingen für ein Neugeborenes sehr hilfreich sein!

Was sollte man für ein neugeborenes Baby kaufen?

Mache es dir bequem, die Liste mag etwas lang erscheinen. Aber es wird dazu beitragen, zu klären, was du in den ersten Wochen mit deinem Baby wirklich brauchen wirst.

Vor allem, was du in den ersten Tagen brauchen wirst, damit du nicht unvorbereitet bist, wenn er oder sie kommt.

  1. Ein Berg von Windeln

 Sobald du zu Hause bist, brauchst du mehrere Windeln. Wähle weiche, hypoallergene Materialien, die für die zarte Haut des Babys geeignet sind.

Es ist gut, dass sie sehr saugfähig sind, denn der erste Stuhlgang eines Neugeborenen ist sehr flüssig.

 

Trotz des Titels solltest du es mit der Menge nicht übertreiben: Besorge dir vor der Geburt ein paar Packungen Windeln. Je nach Größe deines Babys kannst du später mehr besorgen.

  1. Creme für den Windelwechsel

Die Haut deines Babys ist sehr empfindlich, deshalb ist es wichtig, eine gute Creme zum Wickeln zu verwenden.  

So wie unsere Bio-Windelwechselpaste, die dank der beruhigenden und lindernden Eigenschaften natürlicher und biologischer Inhaltsstoffe in Verbindung mit Zinkoxid Windelausschlag in Schach hält. 

  1. Sanftes Reinigungsmittel für die ersten Bäder!

Neben der Creme zum Windelwechsel ist es wichtig, ein Bademittel zu kaufen, das die zarte Haut eines so kleinen Babys ebenso respektiert.  

Wie unser Bio-Badespaß! Er reizt die Augen nicht und besteht zu 100 % aus biologischen Zutaten. 

  1. Die Baby Körpercreme

Nach einem Bad trage eine Creme auf! Dies ist wichtig, damit die Haut deines Babys mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Achte jedoch darauf, Produkte zu verwenden, die die Haut nicht reizen, wie zum Beispiel unsere Baby Körper Creme. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit, fühlt sich nicht fettig an und schützt sie vor Irritationen und Rötungen. 

  1. Wickeltisch und Badewanne

Die Wickelauflage und die Badewanne für dein Baby sind zwei unverzichtbare Dinge. Einige Modelle von Wickeltischen haben auch eine eingebaute Badewanne, ansonsten musst du sie separat kaufen. 

 

Es gibt auch faltbare Wickelauflagen, die sehr praktisch sind, wenn man zu Hause nicht viel Platz hat. 

  1. Bodys und Strampler

Übertreibe es nicht mit Schühchen, Kleidern, Hüten… Verwandte und Freunde werden dir viel davon schenken! Außerdem wachsen Babys sehr schnell und du wirst kaum Zeit haben, sie anzuziehen. 

 

Was du wirklich brauchst sind viele praktische Bodys und Strampelanzüge, die den aktuellen Wetterbedingungen angepasst sind. 

In der Tat werden Babys sehr schnell schmutzig und es kommt vor, dass sie 3-4 Mal am Tag umgezogen werden müssen! 

 

Mit Strampelanzügen und Bodys hast du immer den richtigen Wechsel zur Hand, während der Rest in der Wäsche ist.  

Wähle am besten Kleidung und Baumwollkleidung, die bei sehr hohen Temperaturen gewaschen werden kann, empfindliche Kleidungsstücke könnten ruiniert werden! 

  1. Ein Stillkissen

Das Stillen ist ein einzigartiger Moment, der aber auch eine gewisse körperliche Anstrengung für die Mutter mit sich bringt, insbesondere in den ersten Tagen nach der Geburt.  

 

Ein Stillkissen, wie z. B. Koala Hugs, hilft, das Gewicht des Babys von deinen Armen, Schultern und dem Rücken zu nehmen, und ihr werdet euch beide wohler fühlen!  

Sein zartes Köpfchen auf den Arm der Mutter zu legen, der nicht so weich ist wie ein Kissen, ist nicht das Beste! 

  1. Still- Brusthütchen bei Rhagaden

In der Stillzeit besteht immer die Gefahr von Rhagaden, die einen süßen Moment in einen eher schmerzhaften verwandeln können. 

 

Koala Silver Cups helfen dir bei der Vorbeugung und Behandlung von Rhagaden. Beginne ein paar Tage vor der Entbindung mit der Anwendung als Vorbeugung. 

Unsere Brusthütchen bestehen zu 100% aus 925er Silber, das außergewöhnliche antiseptische, antibakterielle und heilende Eigenschaften besitzt.  

  1. Das berüchtigte Trio

Die Zeiten, in denen man einen Kinderwagen, einen Buggy und einen Autositz brauchte, sind längst vorbei – jetzt bekommt man alles in einem!

Dies ist sicherlich der teuerste Artikel, den du für dein Baby anschaffen musst, aber er wird sich durch Komfort und Nützlichkeit auszahlen. 

  1. Das praktische Babytragetuch

Für schnelleres Fortbewegen wirst du das Tragetuch als bequemer empfinden.  

Du kannst es auch zu Hause verwenden, um dein Baby in deiner Nähe zu haben, während du z. B. dein Haar trocknest, staubsaugst oder am PC arbeitest.  

 

Babys lieben es, in Tücher gewickelt zu werden! 

Koala Cuddle Band ist auch ideal für kleine, neugeborene Babys! 

  1. Der Sterilisator für Schnuller und Fläschchen

Das Sterilisieren von Schnullern, Fläschchen und allen Gegenständen, die mit dem Mund deines Babys in Berührung kommen, ist eine sinnvolle Gesundheitsvorsorge. 

Für wenig Geld kannst du einen Dampf-, Mikrowellen- oder Kaltsterilisator kaufen, der mit Chemikalien arbeitet. 

  1. Der Schnuller, der in der Mikrowelle desinfiziert wird

Mit Koala Kiss brauchst du keinen Sterilisator, er kann dank der mitgelieferten Kappe in der Mikrowelle desinfiziert werden!  

 

Wie? Fülle die Kappe mit Wasser, stecke den Schnuller hinein, bis es “klickt” und lege ihn für etwa eine Minute in die Mikrowelle… so kannst du den Schnuller überall und schnell reinigen! 

 

Wenn du keine Mikrowelle hast, kannst du ihn 5 Minuten lang in kochendem Wasser einweichen.  

Bevor du ihn dem Kind gibst, spüle ihn mit kaltem Wasser ab. 

  1. Ein Kinderbett

Das eigentliche Babybett brauchst du erst nach einigen Wochen, denn sehr kleine Kinder fühlen sich in einer gemütlichen Umgebung, wie im Mutterleib, sicherer und geschützter.  

 

Aus diesem Grund wird dein Baby anfangs fast ausschließlich in der Wiege, Kinderwagen oder Beistellbettchen schlafen. 

  1. Ein ergonomisches Kopfkissen zur Vorbeugung und Behandlung von Plagiozephaliet

Um das Risiko des plötzlichen Kindstods (SIDS) zu verringern, sollte das Baby nach Angaben des Gesundheitsministeriums immer in der Rückenlage liegen.  

 

Wenn das Baby jeden Tag für längere Zeit in der gleichen Position liegt, neigt sein Köpfchen, das aufgrund der noch nicht ausgebildeten Schädelknochen noch formbar ist, dazu, sich abzuflachen. Dieses Syndrom wird als positionelle Plagiozephalie bezeichnet. 

 

Koala Perfect Head ist einergonomisches Kissen, das hilft, Plagiozephalie vorzubeugen oder zu behandeln, falls sie bereits vorhanden ist.  

Es ist gut, es sofort zu verwenden (unter Aufsicht von Erwachsenen), um das Auftreten von Plagiozephalie zu verhindern. 

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, braucht man wirklich viele Dinge, findest du nicht?  

 

Wir haben uns auf die Punkte konzentriert, die vor allem in den ersten Wochen unverzichtbar sind, wenn für die Mutter noch alles neu ist und sie eine Reizüberflutung erlebt. 

 

Mach dir keine Sorgen! Schon bald wirst du selbst sehr gut verstehen, was du und dein Baby braucht.  

Gehe zur nächsten Lesung