Der Arzt gibt AntwortFamilieKind

Fluorid für Kinder: Richtlinien für gesunde und geschützte Zähne

Dr. Gaia Madaschi, Dentalhygienikerin, spricht mit uns über die Bedeutung von Fluorid zur Vorbeugung von Karies schon bei den ersten Zähnen. Wie können wir es unseren Kindern sicher verabreichen?

mani bambino con dentino e spazzolino

Dr. Gaia Madaschi, Dentalhygienikerin, spricht mit uns über die Bedeutung von Fluorid zur Vorbeugung von Karies schon bei den ersten Zähnen. Wie können wir es unseren Kindern sicher verabreichen?

Artikel von Koala Babycare

In dieser Folge von “Der Arzt gibt Antwort” erzählt uns Dr. Gaia Madaschi, Dentalhygienikerin, über Fluorid und seine Bedeutung bei der Vorbeugung von Karies, beginnend bei den ersten Zähnen. Wie verabreicht man den Kindern die richtige Menge an Fluorid in absoluter Sicherheit? Höre auf den Rat der Expertin!

Gaia Madaschi, eine Dentalhygienikerin aus Bergamo, gibt uns einige nützliche Informationen über die richtige Aufnahme von Fluorid. Auf diese Weise kannst du die Zähne deiner Kinder sicher pflegen.

Fluorid ist zum Schutz vor Karies auch im Milchgebiss unerlässlich. Es stärkt den Zahnschmelz und macht die Zähne widerstandsfähiger gegen den Angriff von Säuren und Bakterien im Mund.

Es muss jedoch in der richtigen Menge eingenommen werden. Tatsächlich kann zu viel Fluorid zu Fluorose führen, die dunkle oder helle Flecken an den Zähnen verursacht.

Verpasse nicht diese 5 Richtlinien, um Kindern die richtige Menge an Fluorid zu geben!

Fluorid für Kinder, ja oder nein?

 

Fluorid ist gut, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene!

Es ist sehr wichtig, es täglich einzunehmen, da es den Zahnschmelz vor bakterieller Demineralisierung schützt und so die Bildung von Karies verhindert.

Du musst jedoch wissen, wie es eingenommen wird, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Wie sollte Fluorid eingenommen werden?

 

Fluorid sollte über die Zahnpasta aufgenommen werden, d.h. durch tägliches Zähneputzen gemäß den guten Gewohnheiten. Auf diese Weise können wir sicher sein, dass wir die richtige Menge an Fluorid sicher bekommen.

Es ist daher notwendig, die Einnahme durch Tabletten und Tropfen zu vermeiden, außer in sehr seltenen Fällen und auf Anweisung des Arztes.

Was ist die richtige Menge an Fluorid für Kinder?

 

Sobald der erste Zahn da ist, solltest du damit beginnen, den Mund deines Babys vor Karies zu schützen. Wie? Ganz einfach, mit Zahnpasta! Du benötigst nur eine sehr kleine Menge, die einem Korn auf jedem Zahn entspricht.

Was ist, wenn es verschluckt wird? Kein Problem, Zahnpasta kann gefahrlos verschluckt werden.

Fluoridzahnpasta für Kinder

 

Die richtige Zahnpasta hängt vom Alter des Kindes ab und sollte dementsprechend nach der enthaltenen Fluoridmenge ausgewählt werden.

Ab dem ersten Milchzahn bis zum Alter von 6 Jahren sollte die Zahnpasta 1000 Anteile pro Million Fluorid enthalten. Ab dem 6. Lebensjahr jedoch 1400/1450 Anteile pro Million.

Fluorid-Insuffizienz erhöht Kariesrisiko

 

Es gibt Eltern, die sich dafür entscheiden, Fluorid für ihre Kinder komplett zu vermeiden, aus Angst, dass es unsicher ist.

Tatsächlich erreichen sie damit das gegenteilige Ergebnis.

In der Tat, wie die Richtlinien des Gesundheitsministeriums darauf hinweisen, steigt das Kariesrisiko, wenn nicht genügend Fluorid in den Zähnen vorhanden ist.

Fluorid ist sehr wichtig für die Gesundheit der Zähne unseres Babys. Die Debatte, die in den letzten Jahren darüber tobte, ob man Kindern Fluorid geben soll oder nicht, ist der Tatsache geschuldet, dass man es, wie immer, niemals übertreiben sollte.

Wir raten dazu, bis zum Alter von 6 Jahren eine Zahnpasta mit 1000 ppm Fluorid zu verwenden und auf eine Supplementierung mit Tabletten oder Tropfen ganz zu verzichten! Auf diese Weise nimmt dein Kind jeden Tag die richtige Menge an Fluor zu sich, und das in aller Sicherheit.

 

Wenn du Zweifel hast, besuche die Instagram-Seite von @gaiamadaschi.igienista.bergamo, wo du nützliche Informationen über die Prävention von Karies bei Kindern finden kannst!

Gehe zur nächsten Lesung